geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | vierter gesang | werkstatt | 2

belmonte

vierter gesang

werkstatt

2

wo vorher eins war
gab es keine empfängnis
denn der geist sah sich selbst und war in seinem gedanken nicht mehr in sich selbst
das war die unbefleckte empfängnis aus dem licht
das zum glanz des lichtes wurde
der noch aus licht aber nicht mehr selber licht war

der erste gedanke aber
der der glanz des lichtes war
bat vom licht um erkenntnis
um ewigkeit und um wahrheit

zusammen waren diese vier der vierfache äon
der sich als der erste mensch offenbarte
aus dem licht aber wurde der erste mensch gesalbt

wann îm aus dem einen licht ein fünftes entgegentrat
das war die weisheit
und die weisheit sah den ersten menschen
den gesalbten
der vollkommen war
und sah das vollkommene bild des lichtes in seinem vierfachen glanz

als die weisheit das sah
beging sie ihren ersten fehler
denn sie wollte aus sich selbst den glanz eines bildes scheinen lassen
sie fragte nicht nach erlaubnis und hatte dazu keine erlaubnis
aber das bild
das in îr entstand
hatte das gesicht eines löwen
und sie machte daraus îr werk und nannte es jaldabaoth
den ersten herrscher
der nicht wusste
woraus er entstanden war
und der dachte
er sei der erste und vor îm sei niemand

aber er war nicht vollkommen
und sein bild war eine fratze
und die weisheit war angewidert von îrem werk und warf es fort in den dunkelen grund

(c) belmonte 2012

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format