Wild Tales – Jeder dreht mal durch: Aggressionstherapie nötig? (Filmrezension)

4. Juli 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Wild_Tales-Cover-BR

Relatos salvajes

Für diesen Beitrag bedanken wir uns bei Matthias Holm, Gastautor bei unserem Partner-Blog „Die Nacht der lebenden Texte“.

Episodenkomödie // Wer hat es sich nicht schon mal gewünscht, den nervenden Autofahrer vor einem zu rammen oder den Pfeifen in der Behörde mal so richtig die Meinung zu geigen? Diesen Wunsch nach Konfrontation reizt Damián Szifrón in seinem Film „Wild Tales“ aufs Äußerste aus.

Wild_Tales-2

Auf einer staubigen Landstraße …

Der argentinische Regisseur erzählt sechs voneinander unabhängige Geschichten. Alle Episoden haben eins gemeinsam: Eine der Figuren dreht durch. Das kann zu witzigen Eskapaden führen, wie in der großartigen dritten Episode „Straße zur Hölle“, oder dem Zuschauer bleibt das Lachen im Halse stecken, wie in „Die Rechnung“. Nicht alle Geschichten zünden, und doch haben sie alle ihren eigenen Charme.

Nominiert für den Auslands-Oscar

Szifrón versteht es, innerhalb kürzester Zeit sechs Mal eine komplett andere Atmosphäre zu erschaffen und die Ausgangssituationen zu erläutern. Zwischendurch verzettelt er sich ein wenig – bei einer Laufzeit von knapp zwei Stunden schleicht sich die eine oder andere Länge in den Film. Dennoch bleibt „Wild Tales – Jeder dreht mal durch“ über die gesamte Laufzeit unterhaltsam. Eine Nominierung für den Auslands-Oscar war der Lohn, zudem hagelte es Auszeichnungen, darunter zehn Preise der argentinischen Filmakademie und einen Goya für den besten iberoamerikanischen Film.

Wild_Tales-3

… kommt es zum Duell zweier Männer

Viel mehr muss man nicht über den schwarzhumorigen Film verraten, denn die Kapriolen, die die einzelnen Episoden schlagen, sollte man sich nicht spoilern lassen. Denn davon leben die Geschichten: von der Unvorhersehbarkeit und diesem Gefühl, dass man fast alles, was da passiert, auch mal machen will.

Wild_Tales-1

Ich schreie nicht!

Veröffentlichung: 25 Juni als Blu-ray und DVD

Länge: 123 Min. (Blu-ray), 117 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Spanisch
Untertitel: Deutsch, Spanisch
Originaltitel: Relatos salvajes
ARG/SP 2014
Regie: Damián Szifrón
Drehbuch: Damián Szifrón
Besetzung: Darío Grandinetti, María Marull, Mónica Villa, Rita Cortese, Leonardo Sbaraglia
Zusatzmaterial:
Vertrieb: Prokino Home Entertainment

Copyright 2015 by Matthias Holm

Fotos, Packshot & Trailer: © 2015 Prokino Home Entertainment

Tagged:, , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Wild Tales – Jeder dreht mal durch: Aggressionstherapie nötig? (Filmrezension) auf vnicornis.

Meta

%d Bloggern gefällt das: