ORTE KRIEGEN NASSE FÜSSE | TEIL 23 VON 24

12. Januar 2016 § 3 Kommentare

valentino

Colonia Postal, Parte Alta, Tijuana

Colonia Postal, Parte Alta, Tijuana / Foto: Valentino

KAUM DASS WIR ES VERSUCHEN SCHLIESSEN SIE VORHER WAR DIE PHILOSOPHIE EINE WELT OHNE UNS WIE SO GEHE ICH LIEBER ZURÜCK AUCH DAS GESAMTE JAHRZEHNT DER NEUNZIGER JAHRE LEEREN HÄNDEN ABER AM LEBEN KÖNNEN WIR WELT IN DER ES FREIHANDELSABKOMMEN SIE ERZÄHLEN MOTIVIERT DICH DANN ZUM BEISPIEL OHNE BARRIEREN OHNE GRENZEN VON EIN LAND DER MÖGLICHKEITEN SIND ABER MIT DEN VERÄNDERUNGEN SEIT DEM ELFTEN STUNDEN UNTER DIESEN BEDINGUNGEN ARBEITET RAND GEDRÄNGT UND JETZT WERDEN SICH DIE JETZT ANDERE MÖGLICHKEITEN VIEL BESSER ERKENNE IMMER SCHWIERIGER ZU ÜBERSCHREITEN SEIN ES BEI MIR NICHT MEHR SO VIEL AUFMERKSAMKEIT ARBEITNEHMERABKOMMEN GIBT DASS SIE ÜBT NICHT DEN REIZ AUS WIE BEI VIELEN LEUTEN GIBT NIMMT DIE SCHWIERIGKEIT FÜR DIE OBWOHL ES VIELE KAMERADEN GIBT DIE MIT ARGWOHN BETRACHTET WERDEN WEIL SIE DASSELBE BILDUNGSNIVEAU WIE ICH HABEN UND SEIN ALSO HAT SICH DIE PHILOSOPHIE PAPIERE ZU BEANTRAGEN ICH WILL NICHT MEHR GRENZEN MEHR SONDERN VERSCHLOSSENE DIE LAND ALLES HABEN KANN DAS ERSTE MAL VERSTÄRKEN IHRE ÜBERWACHUNG NUN HABEN AUCH BEI TECATE UND WIR HABEN ÜBERQUERT ANGEKÜNDIGT SIE WERDEN DIE EINHEITEN DES VERWANDTEN DAMIT ER UNS ABHOLEN SOLLE ES SAMSTAG BIN ICH ACHT NEUN ZEHN TAGE HIER GRENZSCHUTZES KAM AN MAN FRAGTE UNS UND SIE WERDEN UNS HELFEN WIEDER IN DEN GESAGT SPAZIEREN GEHEN EINE WEILE WARTEN KEINEN WEG MEHR VORWÄRTS ZU KOMMEN WIR SAGTEN JA ER NAHM UNSERE PERSONALIEN HABEN HABEN BEI MIR EINEN BITTEREN FRAGTE BLOSS ER KONNTE UNSERE NAMEN NICHT HABE ICH GESEHEN DASS SIE EINEN NICHT MIT UND DORT WAR ES ALS SIE MEINEN MANN EINEN WIE EINE SACHE SO IST ES GUT NACH DER ARBEIT ALS SCHLEPPER EHRLICH DASS DER TRAUM ODER DIE ILLUSIONEN DIE SAGEN ZU HUNDERT PROZENT ICH FÜHRE EIN ÜBERQUEREN NICHT SO SIND WIE SIE ES DIR GEFUNDEN LANGSAM ERLANGE ICH MEINE LANDSLEUTE DIE AUF DIE ANDERE SEITE GEGANGEN LANGSAM WIEDER ERNST SO WIE FRÜHER ALS ICH IHRE HÄUSER UNTERHALTEN IHRE FAMILIE SO FÜHLE ICH MICH JETZT UND WIE ICH EINMAL MAN HIERHER ICH KAM HIERHER UND MÖCHTE SCHÄME MICH DAFÜR SCHLEPPER GEWESEN ZUMINDEST SO WIE DIE SITUATION IST EINFACH NUR ETWAS MÄCHTIGES WEISS WARUM ILLUSION WENN MAN ES GESCHAFFT HÄTTE JETZT EIN ANDERES LEBEN UND BRINGE DAS GELD IST MAN HAT MIR ERZÄHLT DASS ES VORHER VIEL DIE MIR IN MEINEM LEBEN BLEIBT

(c) valentino 2016

eBook pdf

Advertisements

Tagged:, , , , , ,

§ 3 Antworten auf ORTE KRIEGEN NASSE FÜSSE | TEIL 23 VON 24

  • Ulli sagt:

    Ich lese deine Texte der nassen Füsse, wie Zettels Traum, wenn ich bei meinem Bruder bin und in diesem grossod blättere … irgendein Satz bleibt immer, macht immer …
    herzlichst
    Ulli

    • valentino sagt:

      Ich bin auch großer Fan von Arno Schmidt, obwohl ich gestehen muss, dass ich sein Hauptwerk noch nicht gelesen habe – aus einem ähnlichen Grund wie das von Robert Musil, das aufgrund seines Umfangs ebenfalls noch aussteht …
      „Kühe in Halbtrauer“ steht jedenfalls auf meiner Leseliste.
      Herzliche Grüße,
      Valentino

      • Ulli sagt:

        Zettels Traum in der Originalausgabe kann man auch einfach nicht lesen, nicht im üblichen Sinne, ich mag es das Buch einfach irgendwo aufzuschlagen und mich in eine der drei Spalten zu verlieren- da beneide ich meinen Bruder wirklich. Er „hat“ das Buch nur, kann letztlich kaum etwas damit anfangen, aber er muss es eben „haben“, tja …
        Musil, herrjeh ja, den gibt es ja auch noch … lach!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan ORTE KRIEGEN NASSE FÜSSE | TEIL 23 VON 24 auf vnicornis.

Meta

%d Bloggern gefällt das: