Simon Probst: Das Grasen schwarzer Kühe (Gedicht)

(c) Simon Probst 2016

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu “Simon Probst: Das Grasen schwarzer Kühe (Gedicht)

  1. Pingback: Lyrik-Klinge » Blog Archive Gottfried Benn reloaded! - Lyrik-Klinge

  2. Gut vogetragen!
    Literaturcafé Marstall?
    Heidelberger Dichtergruppe Camina?
    Ich kannte nur den WordUp-PoetrySlam im DAI, Villa Nachttanz oder in der Feuerwache Mannheim.

    Und ich habe in HD studiert… CAMINA ? Nerver seen, never heard, damned!
    …. wieder etwas verpasst 😦

    Und ja, nach 2maligem Anhören, lauschte ich etwas Bekanntes heraus: BINGO!
    Stimme, Tonfall und Thematik gegen Hand in Hand mit Gottfried Benn!
    Lediglich die technisch bedingte Tonqualität weicht ein wenig ab.
    Das stimmt mich verwunderlich und berührt mich gerade sonderbar…

    httpv://www.youtube.com/watch?v=AgYlbguxV3Q

  3. Danke Belmonte,

    der Vortrag hat mich berührt; mir meine Poesie auf wunderbare und etwas schaurige Weise fremd gemacht.

    Mich erinnert wie du liest an die Monologe der großen Figuren in den Filmen von Ingmar Bergmann.

    Danke Belmonte

    • Sehr gern geschehen, Vagabund Probst. Ich denke, wir sollten dieses gegenseitige Lyriklesen ausbauen.

      Wer weiß, vielleicht kommt dann ja noch ein Orson Welles oder Klaus Kinski bei rum, wenn hier schon von Gottfried Benn und Ingmar Bergmann die Rede ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.