Gemeinwohl, Kunstfeindlichkeit und Roboterarbeit

29. September 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

belmonte

Im TAZ-Magazin Futurzwei lese ich den Beitrag Viva, el Commonismo! von Anke Domscheit-Berg (Ausgabe 3/2018).

Der Artikel kommt modern daher, progressiv, digitale Gesellschaft, schnelles Netz, Grundeinkommen usf.

An vielen Stellen wird es dann aber ganz reaktionär und verströmt den Mief eines bräsigen Staatssozialismus. Mir stößt insbesondere der Satz auf: „Förderung von Innovationen an ihre Gemeinwohlwirkung knüpfen.“ Außer den zehn Geboten, den Global Challenges und dem Kategorischen Imperativ erkenne ich gar keine Basis, auf der Gemeinwohl festgemacht werden könnte. Hier wird der Willkür eines verordneten Gemeinwohls das Wort geredet, das schon zu oft in Falschheit gemündet ist.

Ich kenne zu viele Menschen, die hochgradig innovativ sind, deren Innovation aber aus ganz anderen Quellen gespeist wird (etwa Ausdruckswille oder Schmerzverarbeitung), die beispielsweise an Ästhetik und Kunst arbeiten, die sich mit dem Gemeinwohl gar nicht treffen.

Domscheit-Bergs Satz läuft vor Kunstfeindlichkeit nur so über. Ich sehe schon die Kommissionen, die den Künstlern gegenübersitzen und sagen: „Ihre Arbeit trägt nichts zum Wohl und Fortschritt unserer Gesellschaft bei.“

Mein Sozialismus ehrt auch und vor allem das Individuum! Und – erhebt Sozialversicherungsbeiträge für Roboterarbeit.

(c) belmonte 2018

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Was ist das?

Du liest momentan Gemeinwohl, Kunstfeindlichkeit und Roboterarbeit auf vnicornis.

Meta

%d Bloggern gefällt das: