geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | zwölfter gesang | 313 bis 316

belmonte

zwölfter gesang

… jaldabaoth hasste
în von beginn an und lachte über seine
ignoranz und versetzte în in den garten

313 der welt für immer dem irrtum überlassen
und jaldabaoths lachen schallte hinein
in die sphären der mächte und über alle
sphären hinaus den ganzen raum zu umfassen

314 dort aber wo aus der ewigkeiten keine
zeit gerinnt da wurde das lachende schallen
gehört von da begann das abbild des lichtes
das tief in adam verborgen war aus seinem

315 innern zu leuchten durch die dunkelen hallen
sah es jaldabaoth und konnte es nicht
überschatten und er griff danach und nahm
aus adam ein stück mit seinen scharfen krallen

316 daraus eine frau zu bilden und in licht
zu kleiden das durch den glanz des spiegels kam
vom schattenmeer wann als jaldabaoth immer
nach dem licht griff erfasste ers aber nicht

(c) belmonte 2016

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | vierter gesang | werkstatt | 4

belmonte

vierter gesang

werkstatt

4

jaldabaoth sah das bild und erkannte seine ursprünglichkeit
wann er außer sich war und aus sich den neid gebar
der eine fratze war von gallert
von da an nannte jaldabaoth sich einen neidischen gott

er rief die sieben mächte und zeigte înen das bild
und îre niederen leidenschaften wanden sich um sich selbst und verhärteten sich
und aus der verhärtung der leidenschaften entstand die materie als ein falscher zustand des geistes
wer aber das gesehen hat
erkannte die materie als den schatten
in dem sich das licht gespiegelt hat

daraus nahmen die sieben mächte und bildeten nach dem bild des ersten menschen
das sie am grund des schattenmeeres gesehen hatten
den adam
und in îm steckte îre ganze unwissenheit

jaldabaoth sah adam an und lachte über seine unwissenheit und setzte în in den garten der welt
das er dort für immer im irrtum verbliebe
und jaldabaoths lachen schallte durch alle sphären der mächte

dort aber
wo die ewigkeit nicht in zeit geronnen war
wurde sein lachen gehört

da begann das abbild des lichtes
das in adam war
aus seinem innern zu leuchten
und jaldabaoth sah es und wollte es ergreifen und nahm aus adam einen teil
um daraus eine frau zu bilden
und er wollte sie in licht kleiden
dessen spiegelglanz er im schattenmeer gesehen hatte
konnte aber aus adam kein licht ergreifen

da ließ er sie neben îm liegen und kümmerte sich nicht mehr um sie
und sie regte sich nicht und kauerte an adams seite

(c) belmonte 2012

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format