Autoren- und Künstlerwochenende auf der Tromm | 2

Wir erreichen das Trommhaus im Odenwald am frühen Freitagabend. Es ist kalt und dunkel auf der Tromm. Wir essen mitgebrachtes Chili con carne und Kartoffelsalat, singen zur Gitarre und unterhalten uns munter. Belmonte spielt ein wenig auf seinem indischen Harmonium. Beck rezitiert aus dem Gedächtnis sein Gedicht über die griechischen Götter.

Später ziehen wir uns in unsere Schlafzimmer zurück, Mehrbettzimmer im ersten Stock oder die beiden Schlaflager unterm Dach. Über Nacht ist die Heizung ausgeschaltet, erst am Morgen wird es wieder richtig warm.

Gemeinsames Frühstück. Da das Heizen des Ofens für die Herbergseltern zu aufwändig ist, rösten wir die Aufbackbrötchen in der Pfanne, bis die gesamte Küche in schwarzem Rauch liegt.

Am Vormittag wandern wir über den Trommhöhenweg, gehen über den laubbedeckten Waldboden zu einem Haufen moosbewachsener Granitfelsen, sehen im fernen Dunst Pferde auf ihrer Weide und erreichen schließlich die Kunsthäuser und das Hoftheater. Alles macht einen sehr zugeschlossenen Eindruck, außer uns ist keine Menschenseele weit und breit zu sehen.

Der milchige Trommwald

Der milchige Trommwald / Foto: Klaus Kirchner

Die gesamte Tromm liegt in einer Wolke. Der luftige Wald hat etwas sehr milchiges und mystisches. Von den Bäumen tropft das Nebelwasser. Es ist unheimlich kalt, der Wind zieht unter die Jacken. Glücklich ist, wer warme Winterkleider und gutes Schuhwerk dabei hat.

Wieder im Trommhaus essen wir Salat, Nudeln mit Tomatensauce und gebratene Auberginen zu Mittag. Valentino hängt einige seiner Holzdrucke auf und erläutert seine Kunst. Einige fertigen Charakterbeschreibungen von mitgebrachten Porträtzeichnungen an. Kindergesichter werden geschminkt. Erneut rezitiert Beck eines seiner Gedichte aus dem Kopf. Kiefer führt ihr Engelgedicht auf. Walper stößt mit seiner Tochter zu uns.

Ein Zebra auf der Tromm

Ein Zebra auf der Tromm / Foto: Klaus Kirchner

Nach dem Abendessen machen wir eine Nachtwanderung und sehen danach die von Kirchner mitgebrachten Kurzfilme der Filmakademie Baden-Württemberg. Wir lachen viel.

Am nächsten Morgen spazieren wir nach dem späten Frühstück in derselben Wolke, die bereits am Vortag über der Tromm hing, nach Scharbach, essen zu Mittag und verabschieden uns nach einem viel zu kurzen Aufenthalt vom Trommhaus. Auf Wiedersehen im Frühjahr.

(c) belmonte und valentino 2014

Werbeanzeigen

Autoren- und Künstlerwochenende auf der Tromm | 1

Am vergangenen Wochenende fand unser Autoren- und Künstlertreffen im Trommhaus im Odenwald statt, eine famose Gemeinschaft neuer Gesichter, anregender Gespräche und lachender Kinder, begleitet von Gedichten über Engel und griechische Götter neben ausgiebiger Tafelei unter Holzdrucken und Aquarellzeichnungen. Wir werden in den kommenden Wochen darüber in Wort und Bild berichten.

Trommhaus im Nebel

Trommhaus im Nebel / Foto: Klaus Kirchner

Das vernebelte Foto vermittelt einen ersten Eindruck von den Wetterverhältnissen. Für die gesamte Dauer unseres Aufenthaltes lag die Trommhöhe in einer Wolke und entrückte uns in eine wahrhaft überirdische Atmosphäre: Drei Tage Wolkenkuckucksheim.

(c) belmonte 2014

Autoren- und Künstlerwochenende auf der Tromm (letzte Vorbereitungen)

Trommhaus

Trommhaus / Foto: valentino

Nächstes Wochenende ist es soweit, dass wir zu unserem gemeinsamen Tromm-Wochenende aufbrechen (siehe Einladung). Ein paar Plätze sind übrigens noch frei (Anmeldung unter belmonte at vnicornis dot com).

Hierzu noch ein paar Informationen:

Das Trommhaus wird am Freitag, den 28. November, ab 17.30 Uhr für uns geöffnet sein.

Hausanschrift:

Trommhaus
Mooswiese 67
64689 Grasellenbach
Ortsteil Scharbach

Wer kein Auto hat und nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen möchte, kann sich bei uns melden, dann versuchen wir, eine Mitfahrgelegenheit zu organisieren.

Verpflegung werden wir vorher einkaufen. Getränke sind vor Ort vorhanden. Für das Abendessen am Freitag wäre es gut, wenn jeder nach Möglichkeit eine vorbereitete Speise mitbringen könnte (Auflauf, Pizza, Lasagne, Zwiebelkuchen, Kartoffelsalat etc.).

Denkt an warme Kleidung und festes Schuhwerk, Bettwäsche oder Schlafsäcke. Wer Taschenlampen hat, bringe sie mit. Auch ein Fußball und ein paar Spiele für die Kinder sind sicherlich sinnvoll.

Vor allem: Bringt Texte, Bilder, Grafiken oder was immer für Werke und Ideen, Entwürfe oder Anregungen mit. Vielleicht können wir ja ein paar Spuren hinterlassen. Jeder ist ein Künstler!

Viele Grüße,

vnicornis und Wort & Wasser

Autoren- und Künstlerwochenende auf der Tromm

Einladung zum Autoren- und Künstlerwochenende im Trommhaus

vnicornis

TrommhausTrommhaus / Foto: valentino

Vom 28. bis 30. November 2014 (Freitag Nachmittag bis Sonntag) veranstaltet vnicornis zusammen mit der Autoren- und Künstlergruppe Wort & Wasser ein gemeinsames Wochenende im Trommhaus im Odenwald.

Neben Tag- und Nachtwanderungen, Spaziergängen, ausgiebigem Tafeln und Muße planen wir folgende Aktivitäten:

– Lesung von Texten
– Austellung von Grafiken und Bildern
– eventuell eine szenische Lesung
– Gesang
– Erfahrungs- und Ideenaustausch

Wie bereits bei früheren Gelegenheiten ist das Wochenende nicht-kommerziell und verfolgt keinerlei sonstige Zwecke. Kosten fallen lediglich für Anreise, Übernachtung und Verpflegung an.

Vorgesehen sind zwei Übernachtungen (10 Euro pro Person und Nacht, etwas preiswerter wird es in den sogenannten Bettenlagern). Bettwäsche kann mitgebracht werden, ansonsten einmalig 6 Euro für die Ausleihe vor Ort). Internetadresse mit Anfahrtsweg und weiteren Informationen unter www.trommhaus.de.

Beschreibung Tromm:
Die Tromm ist sowohl ein Berg (577 m über Meeresspiegel) als auch ein Höhenzug inmitten des hessischen Odenwaldes. Wunderbar…

Ursprünglichen Post anzeigen 98 weitere Wörter

Autoren- und Künstlerwochenende auf der Tromm

Trommhaus

Trommhaus / Foto: valentino

Vom 28. bis 30. November 2014 (Freitag Nachmittag bis Sonntag) veranstaltet vnicornis zusammen mit der Autoren- und Künstlergruppe Wort & Wasser ein gemeinsames Wochenende im Trommhaus im Odenwald.

Neben Tag- und Nachtwanderungen, Spaziergängen, ausgiebigem Tafeln und Muße planen wir folgende Aktivitäten:

– Lesung von Texten
– Austellung von Grafiken und Bildern
– eventuell eine szenische Lesung
– Gesang
– Erfahrungs- und Ideenaustausch

Wie bereits bei früheren Gelegenheiten ist das Wochenende nicht-kommerziell und verfolgt keinerlei sonstige Zwecke. Kosten fallen lediglich für Anreise, Übernachtung und Verpflegung an.

Vorgesehen sind zwei Übernachtungen (10 Euro pro Person und Nacht, etwas preiswerter wird es in den sogenannten Bettenlagern). Bettwäsche kann mitgebracht werden, ansonsten einmalig 6 Euro für die Ausleihe vor Ort). Internetadresse mit Anfahrtsweg und weiteren Informationen unter www.trommhaus.de.

Beschreibung Tromm:
Die Tromm ist sowohl ein Berg (577 m über Meeresspiegel) als auch ein Höhenzug inmitten des hessischen Odenwaldes. Wunderbar abgelegen, ist das Trommhaus dennoch gut mit dem Auto zu erreichen. Außerdem fährt eine Regionalbahn von Weinheim (Bergstraße) nach Fürth (Odenwald) mit Ausstieg in Rimbach. Von dort sind es 6 km Wanderung zum Trommhaus (380 Höhenmeter zum Teil recht steil aufwärts).

Verpflegung wird vorab eingekauft, um dort gemeinsam zu kochen (vollständig ausgestattete Küche ist vorhanden). Kinder sind herzlich willkommen.

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, bitten wir um frühzeitige Anmeldung: belmonte at vnicornis dot com.

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter und ein paar schöne und anregende Tage.

Viele Grüße,

vnicornis und Wort & Wasser

Blogger-Wochenende auf der Tromm

Liebe BloggerInnen,

vom 14. bis 16. Februar 2014 (Freitag Nachmittag bis Sonntag) veranstalten wir ein gemeinsames Blogger-Wochenende im Trommhaus im Odenwald.

Geplant ist ein Workshop-Wochenende mit folgenden (vorläufigen) Inhalten:

– Erfahrungs- und Ideenaustausch unter Bloggern, Künstlern, Lesern, Schreibern
– Vorstellung von Texten und Rezensionen
– Ausstellung von Bildern, Grafiken, Fotografien
– Diskussion über besprochene Bücher, Filme, Kunst
– etc.

Möglich sind darüber hinaus Tag- und Nachtwanderungen, Spaziergänge, ausgiebiges Tafeln, Muße etc. Das Trommhaus ist gut ausgestattet. Auch wenn es draußen noch sehr kalt sein sollte und womöglich noch Schnee liegt, kann man sich dort angenehm aufhalten.

Das Wochenende ist ausdrücklich nicht-kommerziell und verfolgt keinerlei sonstige Zwecke. Kosten fallen lediglich für Anreise, Übernachtung und Verpflegung an.

Vorgesehen sind zwei Übernachtungen (10 Euro pro Person und Nacht, etwas preiswerter wird es in den sogenannten Bettenlagern). Bettwäsche kann mitgebracht werden, ansonsten einmalig 6 Euro für die Ausleihe vor Ort). Die Atmosphäre erinnert ein wenig an ein Schullandheim. Internetadresse mit Anfahrtsweg und weiteren Informationen unter www.trommhaus.de.

Trommhaus / Foto: Klaus Kirchner

Trommhaus / Foto: Klaus Kirchner

Beschreibung Tromm:
Die Tromm ist sowohl ein Berg (577 m über Meeresspiegel) als auch ein Höhenzug inmitten des hessischen Odenwaldes. Wunderbar abgelegen, ist das Trommhaus dennoch gut mit dem Auto zu erreichen. Außerdem fährt eine Regionalbahn von Weinheim (Bergstraße) nach Fürth (Odenwald) mit Ausstieg in Rimbach. Von dort sind es 6 km Wanderung zum Trommhaus (380 Höhenmetern zum Teil recht steil aufwärts).

Verpflegung wird vorab eingekauft, um dort gemeinsam zu kochen (vollständig ausgestattete Küche ist vorhanden). Kinder sind willkommen.

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, meldet Euch bitte frühzeitig an: belmonte at vnicornis dot com.

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter und ein paar schöne und spannende Tage.

Viele Grüße,
belmonte und valentino