geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | zwölfter gesang | 313 bis 316

belmonte

zwölfter gesang

… jaldabaoth hasste
în von beginn an und lachte über seine
ignoranz und versetzte în in den garten

313 der welt für immer dem irrtum überlassen
und jaldabaoths lachen schallte hinein
in die sphären der mächte und über alle
sphären hinaus den ganzen raum zu umfassen

314 dort aber wo aus der ewigkeiten keine
zeit gerinnt da wurde das lachende schallen
gehört von da begann das abbild des lichtes
das tief in adam verborgen war aus seinem

315 innern zu leuchten durch die dunkelen hallen
sah es jaldabaoth und konnte es nicht
überschatten und er griff danach und nahm
aus adam ein stück mit seinen scharfen krallen

316 daraus eine frau zu bilden und in licht
zu kleiden das durch den glanz des spiegels kam
vom schattenmeer wann als jaldabaoth immer
nach dem licht griff erfasste ers aber nicht

(c) belmonte 2016

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | zwölfter gesang | 309 bis 312

belmonte

zwölfter gesang

309 wer aber das gesehen hatte erkannte
die materie als den schatten in dem
sich das erste licht gespiegelt und die sieben
mächte waren so von dem spiegel gebannt

310 und von dem lichtbild das sie darin gesehen
dass sie über seinem schimmer erstarrt blieben
und auch das bild in materie erstarrte
darum wars um das starrende bild geschehen

311 die sieben mächte nahmen sich aus der trüben
materie und machten daraus den harten
stoff nach dem vorbild des ersten menschen das
zum grund des schattenmeeres hinabgetrieben

312 das war adam aber die mächte verscharrten
în im unwissen denn jaldabaoth hasste
în von beginn an und lachte über seine
ignoranz und versetzte în in den garten

der welt …

(c) belmonte 2016

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | elfter gesang | 301 bis 304

belmonte

elfter gesang

… du bist nicht erster semael nur ein blinder
gott vor dir war noch der erste mensch der aber

301 aus dem glanz des lichtes gemacht war und keinen
fehler hat er ist das unsterbliche kind
der vollkommene also schrie în die weisheit
an und als konnte sie darüber nur weinen

302 und îren bitteren schmerz nicht überwinden
beging sie îren zweiten fehler durchreiste
die sphären und ließ einen tropfen des lichtes
aus dem strahlenden glanz îres bildes in

303 das schattenmeer fallen der tropfen warf kreise
darin aber spiegelt sich das angesicht
des ersten menschen wider und aus der tiefe
leuchtet das wasser auf unheimliche weise

304 wo sich das licht an der oberfläche bricht
und eben noch die dämmernden schatten schliefen
bis das spiegelbild zu înen niedersinkt
jaldabaoth sieht es und vergisst es nicht

(c) belmonte 2015

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | vierter gesang | werkstatt | 4

belmonte

vierter gesang

werkstatt

4

jaldabaoth sah das bild und erkannte seine ursprünglichkeit
wann er außer sich war und aus sich den neid gebar
der eine fratze war von gallert
von da an nannte jaldabaoth sich einen neidischen gott

er rief die sieben mächte und zeigte înen das bild
und îre niederen leidenschaften wanden sich um sich selbst und verhärteten sich
und aus der verhärtung der leidenschaften entstand die materie als ein falscher zustand des geistes
wer aber das gesehen hat
erkannte die materie als den schatten
in dem sich das licht gespiegelt hat

daraus nahmen die sieben mächte und bildeten nach dem bild des ersten menschen
das sie am grund des schattenmeeres gesehen hatten
den adam
und in îm steckte îre ganze unwissenheit

jaldabaoth sah adam an und lachte über seine unwissenheit und setzte în in den garten der welt
das er dort für immer im irrtum verbliebe
und jaldabaoths lachen schallte durch alle sphären der mächte

dort aber
wo die ewigkeit nicht in zeit geronnen war
wurde sein lachen gehört

da begann das abbild des lichtes
das in adam war
aus seinem innern zu leuchten
und jaldabaoth sah es und wollte es ergreifen und nahm aus adam einen teil
um daraus eine frau zu bilden
und er wollte sie in licht kleiden
dessen spiegelglanz er im schattenmeer gesehen hatte
konnte aber aus adam kein licht ergreifen

da ließ er sie neben îm liegen und kümmerte sich nicht mehr um sie
und sie regte sich nicht und kauerte an adams seite

(c) belmonte 2012

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format