geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | siebter gesang | 189 bis 192

belmonte

siebter gesang

189 saß ganz still ohne sich von îr abzuwenden
und wusste nicht welche schuld zu welchem schein
îre strafe war wenns strafe wär ajun
suchte nach worten und worten sein empfinden

190 zu fassen im schmerz war îm noch immer keine
klage um schunemydalas totenruhe
zerrann îm alles was er in händen hielt
eine engelin hörte în leise weinen

191 als sie în am siebenten tag aus der hohen
sphäre da unten kauern sah und sie fiel
zu îm nieder tala die im licht geborene
zu trösten den zurückgelassenen sohn

192 der in trauer über dem schattenen bild
seiner mutter gebeugt und in sich verloren
war da spürte er talas licht um sich fahren
und eine wärme die nicht von dieser welt

(c) belmonte 2014

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | siebter gesang | 177 bis 180

belmonte

siebter gesang

177 îr glanz war noch aus licht das alles erhellte
wann sie auch dieses licht nichmer selber war
îr erster gedanke aber den der glanz
des lichtes zu einem hellen schweifstern schwellte

178 erbat sich von dem licht erkenntnis und wahrheit
und ewigkeit zu viert wurden sie der kranz
des vierfachen äons der sich als der erste
mensch aus dem einen licht gesalbt offenbarte

179 die weisheit schaute în lange an und fand
în vollkommen dass sie în darum begehrte
als sie das vollkommene bild seines lichtes
sah dessen vierfacher schein sich îr zuwandte

180 bis dahin ging was ajun von satja hörte
allein vom dunkelen hörte er noch nichts
und doch konnte schunemydala den dunklen
teil in ajun schon sehen der sie verzehrte

(c) belmonte 2014

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | fünfter gesang | 125 bis 128

belmonte

fünfter gesang

125 endlich zeigte jaldabaoth sein gesicht
als er selbst nach qud kam aus der düsternacht
auf jenem weg auf dem vor îm die magunen
gekommen waren schunemydalas licht

126 aber das sie in den büßerhain gebracht
hatte um îre dunkelheit abzutun
verlor seine lebenskräfte als die finstarnes
über qud fiel es waren die sich der macht

127 der magunen widersetzten und nicht ruhen
konnten dichter und sänger in mitten drin
die sich vereinigten in îren verstecken
als qud längst schon in den händen der magunen

128 war die sie über monate nicht zu finden
vermochten singen da es gemüter weckte
war genauso wie rezitieren verboten
und doch konnte es niemand je unterbinden

(c) belmonte 2013

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | fünfter gesang | 121 bis 124

belmonte

fünfter gesang

121 während jaldabaoth sein urteil gesprochen
hatte über qud und nun von allen seiten
magunen in die stadt drangen und die bögen
zertrümmerten und hohen kuppeln sie krochen

122 in alle gebäude und schleiften die breiten
treppen verwüsteten die gärten und wege
dass nur säulen ohne gesims stehenblieben
wo nicht die säulen gestürzt und aufgereiht

123 lagen weit davon wars an satja gelegen
schunemydalas sohn ajun in den sieben
künsten zu unterrichten und îm die sichtbaren
und die unsichtbaren dinge auszulegen

124 doch er lehrte în nicht die inneren triebe
und auch vom jaldabaoth sagte er nichts
denn er spürte deutlich jaldabaoths macht
wachsen die auch seinem schüler eingeschrieben

(c) belmonte 2013

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | fünfter gesang | 117 bis 120

belmonte

fünfter gesang

117 und es dauerte nicht lange dass sie mehr
wurden bis sie alle zusammen aufstanden
zu verabredeter stunde und die mauern
der vorstadt zum einsturz brachten marzion scherte

118 sich nicht drum er griff schunemydalas hand
führte sie tief unter die stadt die erbaut
war vormals von engelin und durch die alten
tunnel die nur die allerwenigsten kannten

119 und brachte sie so mit îrem sohn hinaus
aus qud und sie hat das alles ausgehalten
auf dem weiten weg über tage und wochen
bis sie zum büßerhain kamen in die klause

120 des weisen satja wann es vorher noch kalt
war nun die warme jâreszeit angebrochen
das aber hatte satja înen bereitet
der einfluss nehmen konnte auf die gewalten

(c) belmonte 2013

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | fünfter gesang | 113 bis 116

belmonte

fünfter gesang

113 domine refugium factus es mihi
sah ich sprechen aus schunemydalas mund
während sie îren sohn in den armen hielt
da wusste marzion schon dass sie wieder fliehen

114 müssten ehe wann immer quds letzte stunde
geschlagen schon seit langer zeit nämlich schielte
jaldabaoth auf qud das auf jârekommen
von den magunen belagert und verwundet

115 wurde wovon aber die mauern nicht fielen
und seine hohen türme nicht eingenommen
wurden und die stürme alle abgewehrt
war doch die wut der magunen nicht zu stillen

116 und wenig nur an zeit war dadurch gewonnen
denn wogegen die hohe stadt sich nicht wehren
konnte das waren jene die unerkannt
hinein gelangten also hat es begonnen

(c) belmonte 2013

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | dritter gesang | 65 bis 68

belmonte

dritter gesang

65 wann der meisten gang ins schattenreich zu enden
als aus verkapselten lichtern langer strom
aber dich schunemydala unter allen
kadavern konnten die magunen nicht finden

66 hoch auf die steilen hänge bist du geflohen
und in die finistern abgründe gefallen
die nur du kanntest aber ein vogel drehte
seine großen runden weit über den hohen

67 graten und er sah von dort aus die gewalt
die auch ich in dem blauen fixstrahl gesehen
und er hörte deinen schrei der zu den sternen
auffuhr als du niederknietest auf den kalten

68 fels ich konnte worüber du schriest verstehen
schunemydalas schrei wurde in der ferne
gehört und îr licht konnte sich den weg bahnen
dort wohin alle lichter der sphären gehen

(c) belmonte 2012

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | zweiter gesang | 49 bis 52

belmonte

zweiter gesang

49 dies ist das lied das dir noch lange gesungen
werde schunemydala du bist die krone
unter den himmeln aufrecht standst du und frei
wer hat mir zur spæte wann es sonst verklungen

50 wäre von dir erzählt und von der bedrohung
die nahe stand ein vogel der dich allein
auf den eisfeldern sah daran zu erinnern
wo heute kein leben mehr ist auf der hohen

51 statt unter der die knochen ewiger zeiten
begraben sind und namen von keiner stimme
mehr genannt die unter das geröll geraten
ein vogel der deine augen aus der weite

52 gesehen hat und das leuchten das darinnen
lag und wind und schnee die auf dein gesicht trafen
dir nichts anhaben konnten wer wollte denn
da kommen herrschaft über dich zu gewinnen

(c) belmonte 2012

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | zweiter gesang | 41 bis 44

belmonte

zweiter gesang

41 du wurdest nach generationen gestellt
unter die himmel die dich immer gekannt
aufzusehen aus finstarnes in die höhe
schunemydala wie dich gibt es so selten

42 dein lied schœne singe ich hier das ich fand
hoch in den schneebedeckten bergen ich sehe
dein herkommen aus altem geschlecht entsprossen
auf schreibe ich dein lied wäre außer stande

43 iemand es später noch zu singen dein gehen
war auf den steilhängen dein kommen aus großen
höhen wo sind die eitlen fürsten und îre
verweser schunemydala du musst säen

44 was dir bereitet wurde aber ein stoß
hat dich gestoßen in das eisige frieren
wann dein lebenslicht nur noch ein dünner faden
war in den bergen stürmender winde tosen

(c) belmonte 2012

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

geheimschrift des iohanan vom aufstieg aus dem dunkelen reich ins licht | zweiter gesang | 37 bis 40

belmonte

zweiter gesang

37 worüber hier mein gesang wovon ich sage
sind die verlornen geschichten von der art
der schweifsterne die unter den himmeln streichen
in den bahnen die von den sphären getragen

38 werden und nach îrer glanzerfüllten fahrt
in den abgründen der dunkelheit verbleichen
und verlöschen von dem land aus dessen bunde
begann was noch lange nicht erschlossen war

39 bis die ersten menschen kamen îre zeichen
darauf zu setzen die von îrem gott künden
an diesen gottesfürchtigen menschen hält
sich das licht wann einst auch îre blicke reichten

40 über das gelobte land das sie gefunden
soweit îre augen es schauten es fällt
in die dunkelheit aber licht wird sein stand
licht das einst aus schunemydala entstünde

(c) belmonte 2012

Kostenloses eBook im PDF-Format oder EPUB-Format

schunemydalas tod | teil 2

belmonte

schunemydalas tod

2

fester noch fassen war nicht mehr abzuwenden
um schunemydalas leben hochzuhalten
sie wurde ganz schwach und lag im tode dann
hielt ajun sie fest in seinen kinderhänden

und wollte seine fingeru darum falten
îrer hände wann finger steife begann
blieb sechs tage sitzen und sechs nächte allein
bei seiner toten mutter über erkalten

nimmer wäre geschehnis in îr zu bannen
um welcher schuld um welcher strafe zum schein
hörte um ajun aus niemand lautes klagen
in schunemydalas toter nähe sammen

ajun war still sein mund über worten keine
was er in händen hielt konnte er nicht tragen
saß ruhig beugte sich zu malen vornüber
fand în am siebenten tage leise weinen

(c) belmonte 2012

„Schunemydalas Tod II“, Valentino, 2011, 40 x 30 cm, Aquarell und Bleistift auf Aquarellpapier

schunemydalas tod | teil 1

belmonte

schunemydalas tod

1

in schwerer krankheit legte sich îrer tage
ende schunemydala zum sterben nieder
und fasste îren sohn ajun an der hand
der saß an îrem bett und mochte nichts sagen

kummernis schaun seiner mutter wieder wieder
saß er sechs tage und sechs nächte und kannte
kein innehalten anderes zu beginnen
was anders konnte denn sein das wär îm lieber

als schunemydala leise worte fand
ajun kein jammernis oder tränen fingen
wann kein kindsein mehr îm davor auszublenden
dass er auf der höhe îrer worte stand

in îren schmerzen konnte îr hand gelingen
ajun festzuhalten über ihrem ende
spürte sie schon den eishauch dunkler gestalten
sie fortzutragen von den irdischen dingen

(c) belmonte 2012

„Schunemydalas Tod I“, Valentino, 2011, 40 x 30 cm, Aquarell und Bleistift auf Aquarellpapier